Umweltfreundlich – wo immer es geht

Der LESERKREIS DAHEIM setzt sich schon seit Jahren dafür ein, in allen möglichen Prozessen des Unternehmens umweltfreundlich zu handeln.

Jede durch uns ausgelieferte Zeitschrift hat im Durchschnitt 25 Leser. Da unsere Zeitschriften mehrfach vermietet und nach Gebrauch durch uns eingesammelt und zu 100 % dem Zeitschriften-Recycling zugeführt werden, retten wir jedes Jahr weit mehr als die 5.000 Bäume, die alleine durch das Recycling gespart werden können.

Seit 2008 haben wir für die Auslieferung an unsere Kunden auch Erdgas-Fahrzeuge im Einsatz, aktuell über 10.  Wir haben einen ersten Test mit dem Elektro-Mobil EMIL (Elektro Mobil Im Lesezirkel) durchgeführt. Unsere Bedürfnisse nach einer Reichweite von mindestens 200 KM können aber leider noch nicht erfüllt werden.
Seit September 2016 testen wir in unserer Filiale München ein weiteres Elektrofahrzeug, den Renault ZOE.

Alle 23 Lesezirkel-Filialen beziehen 100 % Ökostrom von der Naturstrom AG. Eine Berechnung vom 9. Februar 2015 durch Naturstrom AG bestätigt: Durch unseren Wechsel auf Ökostrom werden jährlich hochgerechnet 95.796 kg weniger klimaschädliches Kohlendioxid im Vergleich zu einer konventionellen Stromversorgung in die Atmosphäre abgegeben.

Ebenso sorgt das Lesezirkel-Prinzip an sich für Nachhaltigkeit durch die Mehrfach-Vermietung von Zeitschriften.

Alle Drucksachen, wie Flyer und Kundenbriefe, drucken wir auf FSC-Papier.

++++++++++++++

Umwelt-Tipps für Zuhause finden Sie bei Hannes Jaenicke, der nicht nur mit seiner großenteils eigenfinanzierten TV-Reihe "Im Einsatz für ...", sondern auch bei vielen anderen Einsätzen für die Um- und Tierwelt einsetzt. Seine Umwelt-Infos finden Sie unter www.wut-allein-reicht-nicht.de/do-it-yourself-liste

+++++++++++++++

Wollen auch Sie von all den Vorteilen eines Lesezirkels profitieren? Maximalen Lesegenuss genießen, dabei Geld sparen und die Umwelt schonen?