Lesezirkel

Lesezirkel, Ratzeburg, Zeitschriften, Abo, lesen

Ihr Lesezirkel Ratzeburg

 

Sparen Sie bis zu 70 % mit Zeitschriften vom Lesezirkel!


Die 5 wichtigsten Vorteile des Lesezirkels auf einen Blick:

  • vielfältige Auswahl aus mehr als 200 namhaften Zeitschriften

  • druckfrische Zeitschriften zu günstigen Preisen

  • kostenloser Bring- und Abholservice – bequem an Ihre Wunschadresse

  • keine Haftung für verloren gegangene oder beschädigte Zeitschriften

  • 100 % umweltgerechtes Altpapier-Recycling 


Überzeugen Sie sich selbst – ohne lange Vertragsbindung!

Hier finden Sie unsere individuelle  Zeitschriftenauswahl  sowie unsere beliebten  Lesepakete  .


Sie wollen mehr über den Lesezirkel erfahren? Hier erklären wir das Lesezirkel-Prinzip genauer.

 

Sie erreichen uns über unsere Filiale Lübeck unter

LESERKREIS DAHEIM
Lesezirkel Lübeck
Bei der Gasanstalt 18
23560 Lübeck

Tel. 0451 57 707
Fax 0451 53 590
luebeck@leserkreis.de

 

Unser Lesezirkel Ratzeburg

Ratzeburg ist die Kreisstadt vom Herzogtum Lauenburg und liegt im Naturpark Lauenburgische Seen - dem ältesten Naturpark in Schleswig-Holstein. Zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege führen durch die von Feuchtwiesen, Wäldern und Heide geprägte Landschaft. Die Ratzeburger Altstadt liegt, nur durch drei Dämme mit dem Festland verbunden, auf einer Insel umgeben von vier Seen. Die ungewöhnliche Lage macht die Stadt zu einem idealen Ziel für Wassersportler. Wer sich jedoch eher für Kultur und Geschichte interessiert, findet in Ratzeburg auch zahlreiche historische Gebäude aus der mehr als 950 Jahre langen Geschichte der Bischofsstadt.

Lesezirkel, Ratzeburg, Zeitschriften, Abo, lesen

Im Jahr 1154 gründete Heinrich der Löwe das Bistum Ratzeburg. Im selben Jahr wurde der Grundstein für den Dom gelegt, der bis heute neben den Seen das Stadtbild Ratzeburgs prägt. Die imposante spätromanische Backsteinkirche ist eine der ältesten in Norddeutschland. Ebenfalls sehenswert ist der Kreuzgang des Domklosters, das nördlich an den Dom anschließt.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Alte Rathaus und die Alte Wache am Markt sowie das A.-Paul-Weber-Museum, welches zahlreiche Arbeiten des 1980 verstorbenen Zeichners und Lithographen zeigt. Das Museum beherbergt außerdem Zeichnungen und Plastiken des Bildhauers und Malers Ernst Barlach, der in Ratzeburg lebte und auch bestattet wurde.

Statt auf eigene Faust die Stadt zu erkunden, empfiehlt es sich, die Stadt bei einer Führung zu erkunden. Viel Charme haben die Nachtwächterführungen, die mit Einbruch der Dunkelheit starten. Im schummrigen Laternenlicht geht es durch die Gassen der Altstadt. Dabei erfahren die Gäste unter anderem, was es mit dem abendlichen Neun-Uhr-Läuten auf sich hat und woher die Mördermühle ihren Namen hat.

Neben seinem kulturellen Erbe ist Ratzeburg vor allem für seine vielen Freizeitmöglichkeiten in und auf dem Wasser bekannt. Beim Schwimmen, Segeln, Paddeln, Surfen und sogar per Wasserfahrrad lassen sich die vier Seen erkunden. Tradition hat vor allem das Rudern: Die Stadt ist die Heimat des legendären Gold-Achters von 1968. Die von Karl Adam trainierten Ruderer gewannen die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Mexiko. Der Mythos lebt bis heute fort: 2012 gewann der deutsche Ruderachter Gold bei den Olympischen Spielen in London. Bis heute ist die Ruderakademie Ratzeburg ein wichtiges Ausbildungs- und Leistungszentrum des Deutschen Ruderverbandes.

Seit vielen Jahren beliefert der Lesezirkel LESERKREIS DAHEIM Lübeck seine Kunden in Ratzeburg sowie die benachbarten Gemeinden und Städte mit Zeitschriften.