Lesezirkel

Lesezirkel-Leser in Deutschland


Die Lesezirkel in Deutschland konfektionieren jede Woche rund 200.000 Lesepakete für 12,61 Millionen Leser.
Für die Zusammenstellung ihres Leseprogramms können Lesezirkel-Kunden aus mehr als 200 verschiedenen Zeitschriftentiteln wählen. Die Titelauswahl der Lesezirkel wird dabei ständig erweitert und angepasst.

Im Vergleich der Jahre 2015 bis 2017 wird deutlich, dass die Lesezirkel über eine hohe Reichweite mit guter Konstanz und nur geringfügigen Schwankungen verfügen:

Lesezirkel, Leser, Analyse, Diagramm

Beeindruckend ist aber nicht nur die Höhe und die Stabilität der Lesezirkel-Reichweite mit durchschnittlich 63 Leser-Kontakten je Lesemappe, sondern auch die von der Werbewirtschaft geschätzte Nutzerstruktur. Bei Betrachtung dieser fallen u.a. die folgenden Punkte ins Auge:

  • 47 % der Lesezirkel-Leser gehören zu den jüngeren Altersgruppen zwischen 14 und 49 Jahren.

  • die Lesezirkel-Nutzer teilen sich in 42 % Männer und 58 % Frauen.

  • 40 % der Lesezirkel-Kunden sind private Haushalte und 60 % zählen zu den öffentlichen Auslagen.



Kundenstruktur aller Lesezirkel nach Leseorten

 Leseorte  

 Anteil in % 

 Private Haushalte

40,0

 Ärzte, praktische und Fachärzte

21,0

 Friseure

16,0

 Gastronomie, Hotels etc.

7,0

 Zahnärzte

5,0

 Kur-, Krankenhäuser, Altenheime etc.  

1,0

 Rechtsanwälte und Notare

0,5

 Autohäuser, Tankstellen etc.

0,5

 Sonstige öffentliche Auslageorte

9,0

Quelle: MA 2017/II – Befragung der Lesezirkel 2008



Struktur der Lesezirkel-Leser

 LZ-Leser in Mio. 

 Reichweite in % 

Zusammensetzung in %

 Lesezirkel-Leser 

 Gesamt-Bevölkerung 

 LZ-Leser gesamt  

12,61

18,0

100

100

 Männer  

5,28

15,4

42

49

 Frauen  

7,33

20,5

58

51

 Nach Altersgruppen  

 14 - 19 Jahre  

0,54

11,1

4

7

 20 - 29 Jahre  

1,51

15,6

12

14

 30 - 39 Jahre  

1,75

17,8

14

14

 40 - 49 Jahre  

2,09

18,6

17

16

 50 - 59 Jahre  

2,48

19,4

20

18

 60 - 69 Jahre  

1,91

20,4

15

13

 70 Jahre und älter  

2,24

18,9

19

18

 Nach Bundesländern  

 Baden-Württemberg  

2,29

24,8

18

13

 Bayern  

1,77

16,2

14

16

 Berlin  

0,59

19,8

5

4

 Brandenburg  

0,30

13,9

2

3

 Bremen  

0,11

19,0

1

1

 Hamburg  

0,27

18,1

2

2

 Hessen  

0,80

15,3

6

7

 Mecklenburg-Vorpommern  

0,21

14,7

2

2

 Niedersachsen  

1,26

18,6

10

10

 Nordrhein-Westfalen  

2,65

17,4

21

22

 Rheinland-Pfalz  

0,74

21,3

6

5

 Saarland  

0,19

21,8

1

1

 Sachsen  

0,42

11,8

3

5

 Sachsen-Anhalt  

0,31

16,1

2

3

 Schleswig-Holstein  

0,47

19,5

4

3

 Thüringen

0,24

12,8

2

3

Quelle: Media-Analyse 2017/II


Hier können Sie sich die aktuelle Media- und Verbrauer-Analyse als PDF-Datei herunterladen: Media- und Verbrauer-Analyse >